Sorgen überflüssig?

Mit immer prominenter werdendem Bauch wachsen auch ein wenig die Zweifel und die Gedanken schlagen Kapriolen, die verbleibenden (ruhigen) Tage werden weniger. Ich habe ziemlichen Bammel, da ich keinerlei Ahnung habe, was mich/uns erwartet. Wie wird das Familienleben zu dritt (sechst) sein? Nichts ist mehr planbar (was sicher Uwe mehr Schwierigkeiten bereiten wird). Der Papa braucht ein neues, größeres Auto – sein Ego hängt allerdings etwas am GTI ;-).

Die Arbeitstage in der Klinik fehlen mir mehr und mehr (wenn dies vermutlich später auch völlig in den Hintergrund rücken wird). Meine mehr oder weniger selbstbestimmte Freizeit und die dazugehörigen Beschäftigungen (Agilitytraining und –turniere, Ausstellungen und Rennen) fallen vorerst flach. Die saisonalen Freundschaften dieser Veranstaltungen werden in diesem Jahr nicht in dem Maße gepflegt werden können, wie ich es gerne hätte. Mein eigenes Gehalt und damit ein großes Stück Unabhängigkeit schrumpft gewaltig (sch…Steuer, das Elterngeld reisst es dann auch nicht heraus). Wie wird alles mit den Hunden funktionieren? Wird die schnelle Rückkehr in den Job klappen? Ist der Kleine später auch so aktiv, wie er es jetzt ist (au weia)?

Fragen über Fragen. Zweifel, die sicher normal sind und letztendlich müssen wir das alles auf uns zu kommen lassen.

Advertisements

2 Gedanken zu „Sorgen überflüssig?

  1. Alles lösbar: Der Uwe behält den GTI, die Mama kriegt das Familienauto.
    Das Elterngeld hat noch eine böse Falle – den Progressionsvorbehalt. Das gibt dann noch eine Steuernachzahlung.
    Und das Lächeln der Kinder lässt dann ganz schnell Streß und Schlafentzug vergessen.

  2. Job und eigenes Geld hat mir auch immer gefehlt, als die Kinder noch klein waren. Aber für die Hunde ist es natürlich schön, wenn du immer zu Hause bist. Freunde rücken erstmal in die Ferne und alles dreht sich die nächsten Jahre nur um die Versorgung des kleinen Kindes.
    Du lernst dich erst wirklich selber kennen, wenn du ein eigenes Kind hast.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s